Event Details
Home Veranstaltungen Lutz Jäkel: Syrien. Erinnerungen an ein Land ohne Krieg
Lade Veranstaltungen

Lutz Jäkel: Syrien. Erinnerungen an ein Land ohne Krieg

In einem Zeitraum von 20 Jahren reist der Fotojournalist, Autor und Islamwissenschaftler Lutz Jäkel immer wieder nach Syrien – bis zum Ausbruch der Demonstrationen und Aufstände im März 2011.

Asien, Syrien, Damaskus: Café Noufara, beruehmtes Café in der Altstadt. Hier hat viele Jahre der Geschichtenerzaehler Abu Schadi vorgelesen.

Das bunte und vielfältige Leben der Menschen, die prachtvolle Architektur Palmyras, der Suq von Aleppo, Wohnhäuser und Straßenzüge in Damaskus, dichte Wälder, die Toskana und Côte d’Azur Syriens, das Zweistromland – vieles ist seit dem Ausbruch des Krieges unwiederbringlich zerstört. Fast die Hälfte der syrischen Bevölkerung ist auf der Flucht, Hunderttausende haben ihr Leben verloren, Syrien ist ein Dauerthema in den Medien. Und doch ist wenig über das menschlich und kulturell so reiche Syrien bekannt.

Asien, Syrien, Hauran: as-Suwaida. Gottesdienst mit dem Bischof in der griechisch-orthodoxen Kirche.

 

Lutz Jäkel zeigt in seinem Vortrag Syriens Schönheit, zeitlos und lebendig, belegt die Einzigartigkeit dieser Region, zeugt von herzlichen Begegnungen, kultureller Fülle, einem meist friedlichen Miteinander der Religionen und Ethnien. Eindrucksvoll dokumentieren seine Fotos den Alltag bis 2011, zeigen, wie man in Syrien lacht und einkauft, arbeitet, betet, diskutiert und feiert.

 

Anmelden unter: zoom@fulda-stellt-sich-quer.de